Freitag, 21. Mai 2010

nahrung

von draussen dringen köstliche wolken von gegrilltem an meine nase. die letzte woche habe ich so viel rettich gegessen wie sonst vielleicht in einem ganzen jahr. er war einfach reif in meinem gewächshaus und drohte den kohlrabi und den salat zu überwuchern. rettich geraspelt mit frischem salat, radieschen und ein paar spinatblättern, olivenöl, balsamico, ein wenig honigsenf, das war mein tägliches mahl die letzten tage.
nichts schmeckt so gut wie frisches aus dem eigenen garten. in dem buch von anastasia las ich mit vergnügen, wie sie sagte, daß die pflanzen, wenn wir mit ihnen in kontakt sind, genau die nährstoffe für uns bilden, die wir brauchen. kein anderes essen fühlt sich so nährend an wie das aus meinem eigenen garten, außer vielleicht lichtnahrung.
hmmm...
und nun treibt mich mein appetit an den herd.

Kommentare:

  1. Hallo Solve,

    genau das mit der Lichtnahrung schoss mir direkt vor dem Lesen der letzten Worte durch den Kopf.

    Allerdings blickte ich 99,9 %-Vegetarierin heute morgen sinnend auf eine Scheibe Salami: Wenn doch die Menschen, die keinen Schimmer von Kalorien, Nährwerten und anderen Werten haben, trotzdem fett davon werden und es Menschen gibt, die trotz Salamiüberkonsum nicht fett werden - hat dann die Salami/das Schwein einen eigenen Fett-/Nicht-Fett-Willen?

    Lieben Gruss Dir !

    AntwortenLöschen
  2. liebe lil
    ja entweder die salami oder der verdrücker hat den eigenen fettwillen. es soll ja auch leute geben, die von lichtnahrung dick werden.
    lieben gruß auch dir
    solve

    AntwortenLöschen
  3. Was, wenn ALLES eine Frage des Bewusstseins ist?

    Herzlich
    liebe Grüße
    Monika

    Lach. Wortbestätigung: breico

    AntwortenLöschen
  4. liebe monika
    darauf läuft es wohl hinaus
    oh je... so bin ich also für alles selbst verantwortlich...!
    (lach)
    solve

    AntwortenLöschen
  5. Du hast ja Glück, dass du deinen eigenen Garten hast. Davon träume ich fast jeden Tag!
    Ich mag deinen Blog.
    Schöne Grüsse aus der sonnigen Valencia.

    AntwortenLöschen
  6. hallo mermaid
    mein garten und deine rezepte... da läuft einem das wasser im mund zusammen
    liebe grüße nach valencia
    hab da vor langer zeit mal ein halbes jahr verbracht
    solve

    AntwortenLöschen