Sonntag, 29. August 2010

tango, basenfasten und atmen nicht vergessen!

seit drei tagen ernähre ich mich basisch, das heißt ich esse nur obst und gemüse. am schwersten fällt es mir morgens auf mein geliebtes vollkornbrot zu verzichten. aber es wird jeden tag leichter. dummerweise habe ich direkt den abend bevor ich mit dem basenfasten begonnen habe, ein fettes steak gegessen. ich esse nur sehr selten fleisch und rotes noch seltener. den ersten tag war mein körper dann, glaube ich, hauptsächlich damit beschäftigt das zugegebenermaßen köstliche filet zu verdauen. heute am dritten tag stellt sich eine wundervolle leichtigkeit ein, ich habe plötzlich so viel energie, ein göttliches gefühl. so würde ich mich eigentlich gern IMMER fühlen.
vieles bewegt sich, eine neue lebensphase beginnt.
am samstag habe ich mit einer freundin einen tangokurs gemacht. die sinnlichkeit dieses tanzes hat es mir angetan. man verschmilzt mit dem partner zu einer einheit, nur so kann man überhaupt tanzen. ich habe es genossen geführt zu werden, meine augen zu schließen und nur zu spüren, wo mich mein partner hinführt. ja, hingabe ist schon mein ding.
vor allem da ich zur zeit so viel zu tun habe und so viel fäden in den händen halte.
die beiden frauen, die den kurs leiteten, haben uns mit großer sensibilität in die improvisationsbasis des tangotanzens eingeführt, in die haltung, innerlich wie körperlich, in die kunst des sensiblen führens, des wachen folgens, jeder hat beide rollen geübt.
wirklich wunderschön.
wir machen weiter!

ansonsten schäume ich über vor ideen, impulsen, tatendrang und übe mich in geduld, einen schritt nach dem anderen zu tun und dabei das atmen nicht zu vergessen.

Kommentare:

  1. Wow klingt schön! ;)
    Noch höre ich gern Tango..dazu tanzen wär auch mal was *g*.
    Schönen Tag Dir!

    AntwortenLöschen
  2. schäume ruhig, es atmet sich von selber.
    ein Herztropfen für dich
    Kastanie

    AntwortenLöschen
  3. liebe regenfrau
    ja, ich kann nur empfehlen tango zu wagen, wenn du die musik magst. am anfang ist es nicht so leicht, aber wenn der tanz dann in fluss kommt ist es wunderschön.
    lieben gruß dir

    liebe kastanie
    danke für den tip. ja solange ich den atem nicht anhalte, atmet es mich
    alles liebe dir

    solve

    AntwortenLöschen