Mittwoch, 21. April 2010

in meinen augenlosen augen

heute morgen direkt nach dem aufwachen kommen diese worte zu mir
vor meinem fenster verschwindet der sonnenstrahl, der mich kurz zuvor geweckt hat, hinter einer grauen wolkenwand, regen setzt ein
im hof unten streut der kirschbaum seine blütenblätter aus




in meinen augenlosen augen
gibt es nur das eine strömende sein
ich weiß nichts von grenzen
weiß nichts von dem spiel von schwarz und weiß

farbenfroher zauber bestimmt mein fühlen
glocken klingen in meinen gedanken
jede idee strömt als ton in die wirklichkeit ein
sich zu manifestieren im unendlichen raum

in meinen augenlosen augen
erblicke ich deine schönheit
die sich wie ein juwel von einem zum anderen moment
in ihrem glanz verstärkt

es gibt nur eine richtung
die deine seele kennt
und die führt dich in den einen raum
im grunde deines herzens
in die eine wahrheit, die du vergessen hattest

du bist mit allem verbunden
eins in deinem atem
eins im herzen mit der erde

du bist eins im pulsieren aller herzen
eins im kosmischen orchester
ein ton in der melodie des universums
eins im klangfeld der unendlichkeit

in meinen augenlosen augen
spiegelt sich der schein deiner erwachenden seele
ich lege einen blütenteppich aus für dich
damit du weißt
ich liebe dich
mit allem was du bist

in meinen augenlosen augen
eins im atem gottes
erinnere dich mein kind
daß du göttlich bist wie ich.





als ich vor vielen jahren einmal einen tag lang mit einer menge leuten gottes namen gesungen hatte, fühlte ich zum ersten mal gottes präsenz in einer direktheit, die keinen zweifel mehr übrig ließ, daß "er" wirklich existiert. göttliches bewußtsein umgab mich wie eine liebende blase, ein ei aus dieser göttlichen präsenz umhüllte mich. ich konnte mit ihm kommunizieren wie mit einem wesen, auch wenn es gleichzeitig überall war. diese präsenz war voller liebe und fürsorge.

ich besitze einen recht kritischen geist, der nur glaubt, was ich wirklich am eigenen leib, in meinem sein, erlebt habe. seit diesem moment habe ich die göttliche präsenz oftmals wieder vergessen, gleichzeitig hat mich diese erfahrung nie wieder verlassen, sie prägte sich tief in mein inneres wissen ein.

anfang des jahres 2009 wurde der innere ruf wieder sehr stark. meine seele beschloss, sich wieder täglich in meditation mit dem göttlichen zu verbinden. ich begann die 48 schritte der kryonschule zu gehen.
als ich in der ankündigung las, diese 48 schritte würden ins erwachen führen, dachte ich noch: die nehmen den mund ja recht voll! ich wollte vor allem meinen lichtkörper ausbilden für die ereignisse, die uns wohl mit der zeitenwende erwarten.
nun, nachdem ich die magische reise der 48 schritte gegangen bin, kann ich sagen, etwas ist geschehen. nenne es erwachen, wenn du willst, ich sage:
ich kann nicht mehr vergessen, wer ich bin.
ich kann nicht mehr vergessen, daß ich in meinem wahren wesen göttliches sein bin. gleichzeitig bin ich ein menschliches wesen mit menschlichen erfahrungen. ich bin voller dankbarkeit für die einfachheit, die das göttliche sein mir immer aufs neue offenbart, näher als mein eigener atem, so wie die weisen es immer sagten.



Ich bin eine himmlische Idee, ein bester Gedanke Gottes, ein Teil seiner großen Liebe zu uns Menschen. Gott wollte mich von Ewigkeit her. Er hat mich mit seiner ewigen Liebe geliebt, die keinen Anfang und kein Ende kennt.
(...)
Ich bin das, was ich vor Gott bin, bin das, was ich wegen und durch Gott bin, bin das, was von mir bleibt, wenn Er mich anschaut. Und ich weiß: Gott sieht mich in seiner Liebe und Wahrheit (...) Er blickt mich mit unendlicher Liebe und Verständnis an, mich sein ( manchmal sehr armes, krankes, alleinegelassenes aber, Ihm sei Dank, niemals einsames ) Kind. Denn in Seinem Ansehen werde ich gesund. Immer und immer wieder! Because Jesus is the healer!

Nina Hagen



und in den worten von Hafiz:

Carrying God

No one can keep us from carrying God
wherever we go

No one can rob his name
from our heart as we try to scale our fears
and despair
and at last accept Happiness

We do not have to leave him in the mosque
or church alone at night

We do not have to be jealous of tales of saints
and glorious masts (intoxicated souls)
who can make outrageous love with the Friend

We do not have to be envious of our spirit's ability
which can sometimes touch God in a dream

our calloused palms, open eyes,
word and mouth, sweating pits
can all be near to Him

No one anywhere can keep us
from carrying the Beloved wherever we go

No one can rob His precious name
from the rhythm of my heart,
steps and breath

Hafiz

Kommentare:

  1. So ein wunderschöner, wohltuender Text! Das freut das Herz sehr;o)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe, gute Solve,

    ich komme her, um aufzutanken, aus deinen Worten zu trinken, Kraft zu schöpfen...

    ich danke dir, du Beste

    lieb, Rachel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Solve, Worte der Seele... sie gehen tief in den Kern - heilend. Ich danke Dir.

    Liebevolle Umarmung
    von mir

    AntwortenLöschen
  4. liebe eva,
    sei von herzen willkommen, ich freue mich sehr über deine worte
    liebe rachel, liebe woman
    ich umarme euch!
    in liebe
    solve

    AntwortenLöschen
  5. love is all around and inside

    danke für dein selbstverständliches teilen

    liebe grüße
    martin

    AntwortenLöschen
  6. lieber martin shogun
    danke dir
    auch du hast mich dazu inspiriert
    liebe grüße
    solve

    AntwortenLöschen